Unser Biergarten

Ein original Biergarten in mitten des Niederrheins.

Ein köstliches Bier an der frischen Luft!

Inmitten des Niederrheins liegt ein original Biergarten. Doch was ist ein originaler Biergarten?

Bereits im 16. Jahrhundert sahen sich Münchens Bierbrauer wegen der schlechten Kühlmöglichkeiten der Fässer mit einem großen Problem konfrontiert, schließlich wollte man den Kunden kein ranziges Bier verkaufen. Um Beschwerden aus dem Weg zu räumen, wurden die Fässer unter der Erde in eigens dafür angelegten Kellern gelagert. Zusätzlich sorgten große Schatten spendende Kastanien oberhalb der Bierkeller dafür, dass das bayerische Volksgetränk ausreichend gekühlt wurde. Zusätzlich wurde Kies als Bodenbedeckung gewählt, da dieser Wärme schlecht leitet.

Schnell wurden Ausflügler aufmerksam auf die lauschigen Plätze und so begannen die Brauer mit der Zeit, ihr Bier auch an Privatpersonen - statt, wie bis dahin üblich, fässerweise nur an Wirte - zu verkaufen, und zwar im Brauereigarten unter den schattigen Kastanien. Anfangs nur geduldet, wurden diese wild entstandenen Biergärten am 4. Januar 1812 schließlich von König Max I. Joseph legalisiert – und sind somit seit über 200 Jahren ein wahrer Publikumsmagnet für gemütliche Zeitgenossen aus aller Welt.

So ist es nicht verwunderlich, dass unser Biergarten zu den TOP 100 Deutschlands zählt. Im Sommer ist dieser natürlich ein beliebter Treffpunkt nach einer Radtour oder auch um sich hier mit Freunden zu treffen und einen gemütlichen Nachmittag oder Abend zu verleben.

(nachzulesen im Buch: die schönsten Biergärten Deutschlands – ASIN B00292ULYM)